Radfahrer fahren hintereinander auf einer schmalen Straße.

Für Sonntag, 05.09.2021, lädt der ADFC Melsungen zu einer Rad-Tagestour zum Knüllköpfchen ein.

Start ist um 10:00 Uhr am Containerbahnhof in Malsfeld. Parkmöglichkeit ist dort ausreichend gegeben. Durchs Beisetal geht es dann über Nieder- und Oberbeisheim nach Remsfeld. Hier steht der erste große Anstieg über Schellbach an, am Wildpark Knüll vorbei nach Allmuthshausen. Es folgt wieder ein Anstieg nach Leuderode und eine Abfahrt nach Lenderscheid. Vergleichsweise wenig Höhenmeter müssen bis Großropperhausen überwunden werden, bevor es von dort etwa 300 Höhenmeter am Stück hinauf geht bis zum Plateau des Knüllköpfchens. Hier sollten wir in einer längeren Pause bei hoffentlich gutem Wetter die herrliche Rundumsicht genießen.

Gut erholt und gestärkt kann die Rückfahrt starten, die zunächst über Hergetsfeld bis nach Appenfeld eine herrliche Abfahrt bietet. Dann im Efzetal bis Remsfeld und über Ober- und Niederbeisheim zurück ins Beisetal und nach Malsfeld.

Die Strecke beträgt etwa 70 Kilometer, fast ausschließlich auf wenig befahrenen Straßen. Die etwa 1100 Höhenmeter erfordern eine gute Kondition beziehungsweise einen voll geladenen Akku. Verpflegung ist mitzunehmen, Einkehr ist nicht geplant. Die Teilnahme ist kostenlos, Vorherige Anmeldung kann, muss aber nicht sein.

Bei der Radtour sind die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Weitere Infos bei J. Heyn, Telefon 05661 53239, bei Th. Jakob, Telefon 0170 1876318 oder im Internet unter https://www.adfc-hrse.de/presse/pressemitteilungen/225.html.